Tanz-Projekte

Das sind meine aktuellen Tanzgruppen:

 

 

lindengirls

 

"LindenGirls"

21 Mädchen (15-20 J.)

Fr 16 - 18 Uhr + Di 17 - 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

smileys-2017

 

 

 

"Smileys"

16 Mädchen (11-14 J.)

Mi 16.30-18.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 flitzekids

 

 

 

 "FlitzeKids"

13 Mädchen (9-13 J.), donnerstags 17.10-18.10 Uhr

 

 

 

 

 

gummibren

 

 

 

 

"Gummibärenbande"

16 Mädchen (7-9 J.)

Di 16.00-16.55 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

  

smarties-2017

 

 

 

"Smarties"

14 Kinder (6-9 J.)

mittwochs 15.30-16.25 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 fruchtzwergeII

 

 

"Fruchtzwerge II"

19 Kinder (Jg. 2010/11)

Do 16.20-17.05 Uhr

 

 

 

 

 

 fruchtzwergeI

 

 

"Fruchtzwerge I"

18 Kinder (Jg. 2012/13)

Do 15.30-16.15 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

showakro1 

"Nachwuchsfördergruppe"

12 - 16 Jahre

Mi 17.00-18.30 Uhr

 

 

 

 

Fast alle Gruppen haben eine Warteliste und trainieren im Bollwerk oder in anderen Locations in Moers. Ein Einstieg ist nur nach Absprache möglich, wenn ein Platz frei wird! Sie können sich gerne per Mail oder tel. bei mir erkundigen.

 

 

Kindertanz ab 3
Der Kreative Kindertanz verfolgt das Ziel der natürlichen Freude an der Bewegung. Die Kinder haben Raum ihrer Phantasie Ausdruck zu verleihen - mit tänzerisch/spielerischen Bewegungen zu kindgerechter Musik. Die Freude an der Bewegung und nicht das Erlernen fester Schrittfolgen steht im Vordergrund. Die Kinder werden bei der Entwicklung eigener Ideen unterstützt und erforschen verschiedene Bewegungsqualitäten.
Rhythmusgefühl,  Musikalität, Koordinationsfähigkeit, Gleichgewichtssinn und die soziale Kompetenz der Kinder werden gefördert. Regelmäßige Zuschaustunden und kleine Präsentationen für Eltern und Freunde motivieren die Kinder zur Vertiefung des Erlernten.

  

Kindertanz ab 6
Je älter die Kinder werden, umso bedeutender wird die Gestaltung kleiner Tanzsequenzen, in welche die Ideen der Kinder mit einfließen. Kindgerechte Tanztechnik sensibilisiert den Körper für eine bewusste Haltung.

Tanzen macht mit dem eigenen Körper bekannt, mit seinen Funktionen und Möglichkeiten, seinen Fähigkeiten und auch mit seinen Begrenzungen. Wenn Kinder tanzen, soll es Spaß machen.
Tanzen ist oft eine von vielen Interessen. Was im Tanzunterricht gefördert wird, nützt allerdings in fast jedem späteren Beruf, und dem tanzenden Kind ganz unmittelbar: Beweglichkeit, Kreativität, Musikalität, differenzierte Motorik und ein erhöhtes Bewusstsein für den eigenen Körper. Und nicht zuletzt auch das Gemeinschaftsgefühl, denn es wird in Gruppen getanzt.
Regelmäßige Zuschaustunden und kleine Präsentationen für Eltern und Freunde motivieren die Kinder zur Vertiefung des Erlernten.

 

Streetdance
Zu aktueller Musik werden Choreographien getanzt! Der Schwierigkeitsgrad wird dem Alter und den Vorkenntnissen der Teilnehmer angepasst, so dass sich Erfolgserlebnisse rasch einstellen.
Tanzen wie in den Videoclips? Auch die dortigen Tänzer und Tänzerinnen haben dafür üben müssen! Der Unterricht setzt sich zusammen aus Übungen zur besseren Beweglichkeit, Kraft und Koordination. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Schulung des Rhythmusgefühls.

 

Showtanz für Kinder

Im Showtanz sind der Kreativität des Choreographen keine Grenzen gesetzt. Verschiedene Tanzstile fließen hier zusammen und ergeben eine „Show“, die besonders publikumswirksam sein soll.  Je nach Alter und Gruppenzusammensetzung werden Themen vertanzt, die im Zusammenspiel von passender Musik und themenbezogenen Kostümen eine interessante, abwechslungsreiche Choreographie ergeben, ebenso wie einen klaren Ausdruck und eine ansprechende Ausstrahlung.

Altersgerechte Akrobatik, zu zweit und in der Gruppe, ist ebenfalls ein Bestandteil meines Unterrichts.

Seniorentanz - ein echter Jungbrunnen
Tanzen bringt den Kreislauf in Schwung, hält die Gelenke fit, dient der Sturzprophylaxe, fördert die Konzentrationsfähigkeit und beschert ein unterhaltsames Gemeinschaftserlebnis. Tanz ist Bewegung und Bewegung ist Leben.
Gerade ältere Menschen finden hier eine besonders gesellige Art der Bewegung. Bei Gesellschaftstänzen genauso, wie bei Linien-, Kreis-, Block-, Gassen-, Square- oder Kontratänze.
Die Vorteile liegen auf der Hand. Man kann ohne festen Tanzpartner kommen, denn beim Gruppenerlebnis entstehen ständig neue Paarungen. Die Schrittfolgen sind zwar vorgegeben, aber sie lassen doch viele Freiheiten für die Tanzenden zu. Die Haltung muss nicht immer perfekt sein, wichtig ist die gemeinsame Tanzfreude. Das Angebot setzt sich oft aus internationalen Volkstänzen zusammen, denn Seniorentanz ist international.
Wer sich nach ein paar fröhlichen Stunden sehnt, der sollte sich einem Tanzkreis anschließen. Denn dort bewegt sich was. Nämlich Sie!

 

Showtanz als Leistungssport
Showtanz erfordert eine Harmonie von Musik, Choreographie und Kostümen, sowie die Bereitschaft, ungewöhnliche Ideen (Themen) tänzerisch umzusetzen. Um Showtanz als Leistungssport zu betreiben, sollten die Teilnehmer bereit sein mehr als 1 mal in der Woche zu trainieren. Denn: Ohne Fleiß kein Preis! Trotzdem: Auch hier steht der Spaß am Tanz und das Gruppenzugehörigkeitsgefühl im Vordergrund. Auf diversen Fahrten zu Turnieren und Meisterschaften in Deutschland und ins benachbarte Ausland haben wir immer auch sehr viel Spaß.